Aktuell

DO 29.06.17
20.00

BABEL (2006)
ALEJANDRO GONZALES INARRITU

Einführung: Liliane Schaffner (PAW)

Durch einen Schuss in der marokkanischen Wüste werden die Schicksale eines amerikanischen Touristen, eines mexikanischen Kindermädchens, eines taubstummen japanischen Teenagers und zweier Hirtenjungen miteinander verknüpft. „Zufall und Schicksal – die beiden grundverschiedenen antagonistischen Auffassungen vom (Nicht-)Sinn des Lebens – der virtuose Hexenmeister des Kinos Inàrritu vermag sie alchimistisch zu verschmelzen“ (Martin Rosefeldt).

Einführung

Menü
Direktkontakt
Intern