Aktuell

FR 15.11.19
20.30

ALEXANDER WILDBOLZ, BERN:
„WER BIN ICH? – GEDANKEN ZUR IDENTITÄT“

Die Identität gehört zu den psychoanalytischen Themen, mit welchen sich Alexander Wildbolz seit Jahren beschäftigt. Da wir soziale Wesen sind, entsteht und entwickelt sich unsere Identität lebenslang im Wechselspiel mit dem Andern als Verwandlungsobjekt und durch Identifizierungen. Sie kann inklusiv aber auch exklusiv sein. Kurze Fallvignetten illustrieren, wie Patienten mit unterschiedlichen Identitäten im Praxisalltag des Psychoanalytikers auftreten. Der in recht persönlicher Darstellungsweise gehaltene Vortrag enthält Gedanken zu Ursprung und Entwicklung der Identität mit Hinweisen auf Sigmund Freud, Julia Kristeva, Donald Woods Winnicott, Christopher Bollas, Georges-Arthur Goldschmidt, Michel de M’Uzan, Thomas Ogden, Erik Homburger Erikson, Vittorio Gallese, Edward Tronick, Lara Pierce sowie Aleida und Jan Assmann.

Ort: Freud-Zentrum Bern, Gerechtigkeitsgasse 53, 3011 Bern
Kosten: Fr. 20.-, für Studierende Fr. 10.-

DO 28.11.19
20.00

KRUSO (2018)
THOMAS STUBER

Einführung: Daniela Tschacher (FZB)

DDR 1989, Hiddensee, Ausflugsgaststätte „Zum Klausner“. Ed, nach dem Tod seiner Freundin orientierungslos, nimmt hier eine Arbeit als Aushilfe an, bei Alexander Krusowitsch, kurz Kruso. Der charismatische Kruso versammelt rund um sich sogenannte Republikflüchtlinge, Enttäuschte, die er zur inneren Freiheit führen will. In erster Linie jedoch versucht er sie von einer gefährlichen Flucht durch die Ostsee abzuhalten. Doch dann fliehen immer mehr Menschen über Ungarn in den Westen…

Bibliotheksöffnungszeit

Donnerstag von 13.30 bis 15.30 Uhr oder nach Vereinbarung mit dem Bibliothekar des FZB. Tel: 031 312 23 33

Menü
Direktkontakt
Intern